private pflegeversicherung

Statistisch gesehen wird zukünftig jede zweite Frau und jeder dritte Mann irgendwann im Leben von einer Pflegebedürftigkeit betroffen sein. Eine gute Pflege möchte jeder im Alter – doch diese ist teuer. Bei Pflegebedürftigkeit deckt die Pflegepflichtversicherung nur einen Teil der sehr hohen Pflegekosten. Das eigene Vermögen wird hierfür zuerst aufgebraucht und sollte dies nicht ausreichend sein, werden am Ende sogar die Kinder finanziell ihren Eltern unter die Arme greifen müssen. Unter bestimmten Voraussetzungen werden laut Gesetzgeber nämlich die Angehörigen zum Unterhalt herangezogen. Eine private Pflegevorsorge ist daher schon unverzichtbar. Eine private Pflegezusatz-versicherung ist ebenso entscheidend, um Ihr Leben auch bei Pflegebedürftigkeit weiterhin selbst bestimmt führen zu können. Denn eine private Vorsorge hilft nicht nur die finanzielle Last von Ihren Schultern und denen Ihrer Angehörigen zu nehmen, sie ermöglicht Ihnen auch durch mehr finanzielle Mittel Ihr Leben nach eigenen Vorstellungen zu gestalten.